Beiträge von Fallen13

    Nach der Veröffentlichung des 0.8.6-Updates können Sie an zwei Game-Modis teilnehmen.


    Clanwars 6 Saision

    Die VI-Saison der Clankämpfe wird auf Schiffen der Stufe VIII im Format „6 gegen 6“ ausgetragen.


    Alle Arten von Schiffen außer Flugzeugträgern sind erlaubt und nicht mehr als 1 Schlachtschiff pro Team. Die reduzierte Größe der Teams ist nicht als permanente Änderung geplant, erleichtert jedoch die Zusammenstellung von Clanmitgliedern für die Schlacht im Sommer. Der Wechsel der Stufe von X zu VIII wird den bekannten Kampftyp diversifizieren. Mit der Änderung der Stufe haben sich auch die Belohnungen geändert: Sie können in der VI-Saison bis zu 8 750 Stahl erhalten.

    Die neue Ranglistensaison wird auf Schiffen der Stufe IX im Format „6 gegen 6“ ausgetragen.

    Das Blitzmodell wird aktualisiert. Dies ist einer der Schritte zur Verbesserung der Grafik in Bezug auf Qualität und Leistung.


    Schiffe

    Hatsuharu, Gnevny und Nicholas haben ihre Vorratsrümpfe aktualisiert: Sowohl optisch als auch in der Bewaffnung sind sie jetzt näher an den erforschbaren Rümpfen.

    Jetzt können Spieler in Koop-Schlachten auf von Bots betriebene Flugzeugträger treffen, auch wenn keine Schiffe dieses Typs von echten Spielern gesteuert werden. Bot-betriebene Flugzeugträger werden ebenfalls hinzugefügt, wenn ein Flugzeugträger vom Spieler geführt wird.

    Die Raptor Rescue-Operation wird zurückgebracht und das Gleichgewicht verbessert: Alle Fertigkeiten, Modernisierungen und Premium-Verbrauchsgüter werden aus Bots entfernt und die Zusammensetzung der feindlichen Gruppen wird geändert.


    Das automatische Kollisionsvermeidungssystem wurde verbessert: Es arbeitet zuverlässiger und dreht das Schiff in den meisten Fällen optimal. Die manuelle Steuerung hat immer Vorrang.

    5 neue historische Kommandeure wurden hinzugefügt: Friedrich Bonte, Horace Hood, Matsuji Ijūin, Vladimir Trubetskoy und Theodore Chandler. Obwohl sie im Spiel keine Talente oder verbesserten Eigenschaften haben. Sie werden in der Waffenkammer für Dublonen verfügbar sein.

    Für Flint wurde eine neue permanente Tarnung „Wolf“ hinzugefügt. Es wird für 3 Clan-Token verfügbar sein und die folgenden Boni geben:


    • -3% zum Nachweisbereich;
    • + 4% bis zur maximalen Streuung der Granaten, die der Feind auf Ihr Schiff abgefeuert hat;
    • -50% Schiffsnachkriegsdienst;
    • + 20% Credits pro Kampf;
    • + 100% Erfahrung pro Kampf.

    Neue Tarnung


    Neue Tarnung "Rote Hitze" hinzugefügt, die folgende Boni gibt:
    • -3% zum Nachweisbereich.
    • + 4% bis zur maximalen Streuung der Granaten, die der Feind auf Ihr Schiff abgefeuert hat.
    • + 100% XP pro Schlacht
    • + 100% Commander XP pro Schlacht


    Sekundäry , AA und Verbesserungen


    AA-Kanonen verursachen jetzt mehrmals pro Sekunde Dauerschaden. Die Schadenswerte wurden entsprechend umgerechnet, um die erhöhte Häufigkeit zu berücksichtigen. Dies ist eine technische Änderung mit minimalen Auswirkungen auf das Gameplay, die einige unlogische Situationen behebt.

    Asiatischer Zerstörer Chung Mu, Stufe IX:
    • Nachladezeit der Hauptbatteriepistolen von 3,3 auf 3,5 s erhöht;
    • Die Nachladezeit für Torpedorohre wurde von 106 auf 122 Sekunden erhöht.


    Asiatischer Zerstörer Yueyang, Stufe X:
    • Nachladezeit der Torpedorohre von 156 auf 146 s gesenkt.

    Nach den Änderungen an Yueyang im Update 0.7.11 war dieser Zerstörer in Bezug auf die Auswirkungen auf den Kampf mit Klassenkameraden ausgeglichen, aber Chung Mu war anderen Zerstörern der Stufe IX in der Kampfeffizienz überlegen.


    Die Änderungen werden diese panasiatischen Schiffe mit anderen Zerstörern in Einklang bringen, unter Berücksichtigung der Änderungen im Spiel nach dem 0.7.11-Update.


    Schiffe


    Amerikanischer Zerstörer Gearing, Stufe X:
    • Die Nachladezeit für erforschbare Torpedorohre wurde von 136 auf 122 Sekunden gesenkt.

    Im 0.7.6 Update wurde der Mk16 mod. 1 Torpedorohre wurden dem Schiff hinzugefügt, genau wie Fletcher. Sie zeigten eine gute Effizienz beim Gearing, und jetzt wollen wir recherchierbare Torpedos und Stock-Torpedos entwickeln, die verschiedene Spielstile bieten, die in Bezug auf die Kampfeffizienz gleich sind.


    Britischer Zerstörer Jütland, Stufe IX:
    • Die Nachladezeit der Hauptbatteriepistolen wurde von 3,5 auf 4 Sekunden erhöht.

    Jütland ist im Nahkampf sehr gut. aber ihre Gesamteffizienz ist zu groß. Um dieses Schiff ausgewogener zu machen, wurde die Nachladezeit von 3,5 auf 4 Sekunden erhöht.


    Britischer Kreuzer Emerald, Tier V:
    • Die Rüstung des Zitadellendecks wurde von 25 auf 40 mm erhöht.

    Diese Änderung schützt das Zitadellendeck vor dem Eindringen von Angriffsflugzeugraketen, HE-Granaten des Kalibers 203 mm und Penetrationen ohne Abpraller mit AP-Granaten.


    Britische Schlachtschiffe König George V, Löwe, Herzog von York, Monarch, Eroberer:
    • Die Zitadelle ist erhöht und nimmt einen Teil des Kasemattenraums ein.
    • Das Reparatur-Party-Verbrauchsmaterial wurde geändert:
    • Der Schaden der Wiederherstellung der Kasematte (Nicht-Zitadelle) wurde von 60% auf 75% erhöht.
    • Die Anzahl der Anklagen des Herzogs von York wurde von 2 auf 3 erhöht.


    • König George V.,Duke of York und Monarch stellen 0,6% der maximalen HP pro Sekunde statt 0,5% wieder her.
    • Die Nachladezeit der Reparaturpartei für König George V., Monarch und Herzog von York wurde von 120 auf 90 Sekunden gesenkt.
    • Die Nachladezeit der Reparaturpartei für Lion und Conqueror wurde von 180 auf 120 Sekunden gesenkt.


    Britische Schlachtschiffe, die aus großer Entfernung kämpfen, sind aufgrund ihrer niedrigen Zitadelle in Bezug auf ihre Positionierung weniger anspruchsvoll. Selbst eine gezielte Breitseitensalve trifft es selten. Um die Möglichkeit zu erhöhen, Anwinkelfehler zu bestrafen, wurde die Zitadelle erhöht und wird einen Teil des Kasemattenplatzes einnehmen. Aber mit guten Manövern wird die Gesamtüberlebensfähigkeit britischer Schlachtschiffe nur durch die verbesserte Reparaturpartei erhöht.


    Bitte beachten Sie, dass die Informationen im Entwicklungsblog vorläufig sind.


    Grüße

    Fallen13


    Quelle:

    https://medium.com/@devblogwow…balance-and-other-changes



    62478367_2364157953840252_3081176247858888704_o.jpg62607703_2364157403840307_3276401770095443968_o.jpgNeues vom Supertest: A43 BP Prototype & T54E2

    World of Tanks·Freitag, 14. Juni 2019\l "

    Hallo Tanker!

    Aktuell experimentieren wir mit zwei neuen Fahrzeugen auf dem Supertest: Den A43 BP prototype und den T54E2.

    A43 BP prototype


    Der A43 BP prototype ist euch bekannter als der Black Prince, der große Bruder des Churchill (der Panzer und nicht der Premierminister).

    Der Prototyp des Black Prince ist eine Art Erweiterung der Linie zum Churchill. Er eine Kanone eines größeren Kalibers. Die britische 17-Pfünder ist in der Lage, schnell zu schießen (11 Schüsse pro Minute) und hat eine ausgezeichnete Durchschlagskraft von 171 mm mit AP. Um die Panzerung eines besonders starken Gegners zu knacken, kann die APCR mit 239 mm Durchschlagskraft verwendet werden.

    Alles hat seinen Preis, und im Falle des Black Prince ist es die Dynamik. Der Brite ist langsam und sperrig, mit einer Höchstgeschwindigkeit von nur 20 km/h. Die Wannendrehgeschwindigkeit von 20 Grad pro Sekunde lässt jeden schnellen Panzer um ihn herum kreise ziehen.

    Der Prototyp des A43 BP wurde entwickelt, um langsam (aber stilvoll) durch die feindlichen Verteidigungslinien zu durchbrechen. Seine Panzerung ermöglicht es ihm, Beschuss von Fahrzeugen der gleichen Stufe abzuwehren, und seine Bewaffnung reicht aus, um jeden Gegner zu schädigen. Das Einzige, was den Black Prince davon abhält, jedes Schlachtfeld völlig zu dominieren, ist seine Trägheit.


    T54E2


    Dieser schwere amerikanische Kerl steht nicht auf Formalitäten; keinen richtigen Namen zu haben, ist in Ordnung, wenn er mit einem Index angesprochen wird: T54E2.

    Wenn er noch einen Namen hätte, wäre das "Mr. Vielseitigkeit", da die schwachen Seiten durch die starken ausgeglichen werden. Zum Beispiel hat seine Kanone eine Dispersion von 0,4, was bei weitem nicht ideal ist. Mit einer Durchschlagskraft von 226 mm (mit seiner Standardgranate) muss der Bediener des T54E2 jedoch nicht gründlich auf die schwächsten Stellen feindlicher Fahrzeuge zielen. Die Penetration von Gegnern der gleichen Stufe ist überhaupt kein Problem. Sicher, die Kombination aus 390 Schadenspunkten und einer Nachladezeit von 14 Sekunden ist nicht herausragend, aber die schiere Fähigkeit, mit Standardgranaten stabile Schadensmengen zu verteilen, ist viel wert.

    Was die Überlebensfähigkeit betrifft, so wird der durchschnittliche Wannenschutz des T54E2 (150 mm vorne) durch seine dicke Panzerung (bis zu 240 mm) am Turm ausgeglichen. Auch wenn der Turm noch eine Schwachstelle (die Kuppel des Kommandanten) aufweist, ermöglicht die Gundepression von -10 Grad mehr Möglichkeiten, ihn zu verbergen.


    Der T54E2 ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h und einer spezifischen Leistung von mehr als 16 PS/t recht schnell. Dadurch kann er Schlüsselpositionen einnehmen und von der Panzerung und der Gundepression profitieren. Dieser Panzer ist ein gut abgerundeter Kämpfer, der ein Alleskönner ist, aber kein Meister. Es kann helfen, Verbündete anzugreifen oder die Verteidigung seiner Seite zu stärken, da er eine schiere Vielseitigkeit auf Schienen bietet.

    Noch ein Pfälzer schee :-)
    Grüße vom schönsten Fußballberg Deutschlands :-)

    Wilkommen beim Verückten Haufen Herr Kollege

    Servus, ihr kennt mich ja schon.

    Ich bin der Felix (21) und bin in der Luft zuhause.

    Ich habe zu Beta Zeiten viel gespielt und bin jetzt ab und zu mal Online (eher LS19 zur zeit).

    Nicht nur am PC bin ich Pilot, in der Realität bin ich Leidenschaftlicher RC Modellbauer und fliege mit meinen Großen auch mal auf Wettkämpfen.

    Dann wilkommen und es wäre schön dich mal im TS zu sehen um mit dir mal persönlich zu reden :-)

    Noch ein Beta Veteran CB oder open Beta?

    Ich war CB

    World of Tanks: Update 1.5.1 geht in den Öffentlichen Test

    Veröffentlicht am 17/05/2019 von EiKarrRamba // 0 Kommentare



    Update 1.5 ist kaum mehr als zwei Wochen alt und schon steht Update 1.5.1 bereit für den Öffentlichen Test! Ihr habt die Gelegenheit, mittlere Panzer mit neu balancierten Gefechtswerten auszuprobieren, sowie ein neues Feature, die Sitzungsstatistik. Außerdem kehrt Charkow, ein längst vergessener Winterort, in die Zufallsgefechte zurück. Legen wir los!

    Neugewichtung der mittleren Panzer

    Auf dem WG Fest letzten Dezember kündigten wir die kommende Neugewichtung von fünf legendäreren Fahrzeugen an. Eines davon, der Kranvagn, erhielt im Rahmen des Updates 1.5 seinen Anteil der kontinuierlichen Verbesserungen. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass wir uns einigen mittleren Panzern der Stufe X widmen und ihre wichtigsten Kampfwerte anpassen, damit ihre Aufgaben im Gefecht klarer werden.

    Wir haben diese neu balancierten Fahrzeuge bereits ausgiebig im Supertest erprobt, um zu verstehen, wie sie den Spielablauf beeinflussen werden. Jetzt sind wir bereit für den nächsten Schritt und werden die Anpassungen abschließen.

    • Der Leopard 1 geht gestärkt als Heckenschütze ins Rennen und kann Gegner effektiver auf große Entfernungen treffen.
    • Der STB-1 kann dank einer hydropneumatischen Aufhängung und seines Turms das Gelände ausnutzen.

         

    Damit diese Änderungen konsistent sind, überarbeiteten wir im japanischen Zweig die Werte von STA-1 und Type 61, sowie von Leopard Prototyp A und Indienpanzer im deutschen Zweig. Doch vor allem änderten wir die Werte zweier Premium-Fahrzeuge, Pz 58 Mutz und STA-2.

    Macht euch bereit, im Öffentlichen Test diese neu balancierten Fahrzeuge gründlich zu untersuchen und uns euer Feedback dazu zu geben!

    Sitzungsstatistik

    Mit diesem Update führen wir ein neues Merkmal ein, die Sitzungsstatistik.Mit dieser könnt ihr eure Gefechtsstatistiken des laufenden Tages ausführlich überwachen:

    • Allgemeine Statistik zu Einkommen/Ausgaben basierend auf den Ergebnissen der gespielten Gefechte.
    • Eure Leistung basierend auf den Ergebnissen der in der Sitzung (oder an diesem Tag) gespielten Gefechte.
    • Wie effektiv ihr mit verschiedenen Fahrzeugen der aktuellen Sitzung seid.
    • Der Einfluss der aktuellen Spielsitzung auf die Parameter für den Gesamtzeitraum (eure Spieldynamik).

    [Blockierte Grafik: https://i2.wp.com/eu-wotp.wgcdn.co/dcont/fb/image/shot_002_NHVJvDR.jpg?zoom=0.9024999886751175&ssl=1]

    Zu guter Letzt gibt euch die Sitzungsstatistik direkten Zugriff auf die Ruhmeshalle, in der ihr ausführlichere Statistiken einsehen könnt.

    Auf die Sitzungsstatistik könnt ihr direkt in der Garage zugreifen, links neben der Schaltfläche des Benachrichtigungscenters. Die Sitzungsstatistik sammelt die Daten aller Zufallsgefechte mit Ausnahme der Großgefechte und wird einmal täglich automatisch zurückgesetzt. Zusätzlich könnt ihr die aktuelle Statistik selbst zurücksetzen.

    [Blockierte Grafik: https://i0.wp.com/eu-wotp.wgcdn.co/dcont/fb/image/shot_004_mEfCSwf.jpg?zoom=0.9024999886751175&ssl=1]

    HINWEIS: Die Sitzungsstatistik ist in allen Spielclients verfügbar. Ihr könnt beispielsweise auf der Arbeit spielen und zuhause mit derselben Statistik weiterspielen.

    Außerdem haben wir im Zuge der Arbeit an der Sitzungsstatistik die Ruhmeshalle leicht überarbeitet und Folgendes hinzugefügt:

    • Werte für den gesamten Spielzeitraum
    • Tägliche Schwankungen der Werte für den Gesamtzeitraum

    Weitere Informationen zu der Sitzungsstatistik erhaltet ihr in einem ausführlichen Artikel auf dem Portal – haltet also die Augen offen!

    Neue Karte: Charkow

    Erinnert ich euch noch an Charkow, ein Ort den es in World of Tanks vor Update 1.0 gab? Diese Karte ist Charkow nachempfunden, der zweitgrößten Stadt der Ukraine und einer der größten Städte der Sowjetunion während des Zweiten Weltkriegs.Andrius Klimka – Kharkov (Intro)previousplaynext mutemax volume 00:00-01:15

    Bisher hatten schwere Panzer auf dieser Karte einen Vorteil, während Spieler in schnellen und leicht gepanzerten Fahrzeugen sich etwas fehl am Platz fühlten. Viele von euch baten uns darum, diesen epischen Ort zurückzubringen. Daher kehrt er mit Update 1.5.1 zurück und erhält erhebliche Änderungen. Wir versuchten, die hohe historische Genauigkeit zu erhalten und den Spielfluss zu verbessern. Hier eine kurze Übersicht der wichtigsten Änderungen:

    • Die überarbeitete Karte ist deutlich größer – sie misst jetzt 1000×1000 Meter.
    • Wir verlegten die Basen und drehten die Karte um 45 Grad, damit Spieler mehr Platz für taktische Manöver haben und verschiedene Taktiken ausprobieren können.
    • Die rechte Seite der Karte ist der städtische Bereich, der mit größter historischer Genauigkeit nachgebildet wurde; der Zeitpunkt ist etwa Anfang 1943. An diesem Ort können die schweren Panzer herausfinden, wer der stärkste ist.
    • Die linke Seite ist ein offener Bereich mit Geländeunebenheiten und zahlreichen Deckungen. Hier werden sich leichte und mittlere Panzer wie zuhause fühlen und können ihre Gegner flankieren. Außerdem gibt es hier zwei Hügel, von denen aus die Jagdpanzer ihr Team unterstützen können, indem sie Durchbrüche in diese Richtung abwehren.
    • Die Stadt und der offene Bereich der Karte werden durch einen Panzerabwehrgraben getrennt; dieser fungiert zugleich als direkte Verbindung zwischen den Basen..

    Kurzum, diese Winterkarte ist atmosphärischer, malerischer und komfortabler für Fahrzeuge verschiedener Klassen geworden. Jetzt können sie alle ihr Kampfpotential voll ausschöpfen und die Spieler erhalten mehr Freiraum für Manöver und Taktiken.

    Willkommen in Charkow, Kommandanten!

    Und nun raus mit euch und testet die Neuerungen und Veränderungen, Kommandanten! Wir freuen uns auf euer Feedback!

    [Blockierte Grafik: https://i1.wp.com/eu-wotp.wgcdn.co/dcont/fb/image/83_kharkiv_(1).jpg?zoom=0.9024999886751175&ssl=1][Blockierte Grafik: https://i2.wp.com/eu-wotp.wgcdn.co/dcont/fb/image/83_kharkiv_(2).jpg?zoom=0.9024999886751175&ssl=1]

         

    • SO FUNKTIONIERT DER ÖFFENTLICHE TEST
    • TEST-CLIENT

    Für die Teilnahme am Öffentlichen Test müsst ihr das Wargaming.net Game Center nutzen:

    • Ladet das Wargaming.net Game Center über folgenden Link
    • WGC wird alle zusätzlichen Dateien herunterladen.
    • Zeit zum zocken

    Quelle:

    https://wg-news.com/world-of-t…2ZjMw9TJqh6v18M2FxwT8jhTQ

    Danke für die Rückmeldung

    Abteilung:

    Wot,WoWs

    Gerne doch :-)

    Abteilung: WoWp